Welche Schriftart für die Hochzeit?

Die Hochzeit soll der größte und unvergesslichste Moment im Leben zweier Menschen sein. Dabei beginnt dieser Moment bereits vor dem Ja-Wort. Alle Vorbereitungen, Einladungen, Dekorationen spielen einen wichtigen Punkt, damit am Ende das Ja unvergesslich bleibt und auch den Gästen zu einem Zelebrieren romantischer Liebe wird. Romantik spielt also eine  große Rolle. Steht dieses Wort doch auch für Leidenschaft und Liebe.

Gäste, die zur Hochzeit eingeladen werden, sollten dieses von Anfang an spüren. Dabei geht dieser ganz bestimmte Moment schon bei der Einladung los. Die Einladungskarten werden mit viel Liebe sorgsam ausgesucht. Das Paar investiert in die Suche oft Tage, manchmal Wochen. Häufig passiert aber immer wieder der gleiche Fehler. Zwar wurde die Karte ganz individuell im Muster und auch im Farboutfit versehen, die Schriftart aber wurde nur nebenbei schnell bestimmt. Dabei kann gerade diese ganz besonders wichtig sein.

Die beste Schriftart für die Hochzeitseinladung

Eine Einladung muss einfach perfekt sein, genauso wie die Hochzeit selber. Minutiös wird alles Monate im Voraus geplant. Doch welche Schriftart passt eigentlich zu einer Hochzeit? Diese Frage lässt sich natürlich nicht einfach pauschal beantworten, sondern muss immer im Einzelfall gesehen werden. Mit den Fonts ist das nichts anderes, wie mit dem Brautkleid oder dem Kauf von Schuhen. Jede Schriftart lässt sich natürlich für eine Karte verwenden, doch ob sie wirklich passt ist natürlich eine ganz andere Sache.

Kreativität und Vorstellungsvermögen ist bei der Auswahl gefragt. Das kann schnell zu einem Drama werden, aber auch furchtbar viel Spaß machen. Das kann sogar so anregend sein, wie ein Spiel im Online Casino Österreich oder ein guter Kinofilm, der einen einfach fesselt. Wer sich so gar nicht entscheiden kann, nutzt vielleicht am besten einen Berater, der die Realisierung der Hochzeit übernimmt.

Tipps für den richtigen Font

Romantisch, Mittelalter, Modern, Ausgelassen, Crazy … Jede Hochzeit läuft nach einem festen Marketingplan ab. Die einen wollen es vollkommen romantisch, die Braut wird zur Prinzessin, die anderen wollen ins Mittelalter abtauchen, andere wieder wollen so modern wie möglich heiraten und auf die üblichen Grundlagen vollkommen verzichten. Genau darauf sollte die Schrift im Einzelfall abgestimmt werden.

Einige schnelle Vorschläge:

  • Gill Sans
  • Perpetua Titling MT
  • FFF Tusj
  • ClementePDaa
  • Garamond
  • 1942 report
  • Helvetica Neue Neou
  • Stencil
  • Oriya MN

Grafiker beauftragen

Profis sehen manchmal mehr. Wer sich nicht sicher ist oder sich absolut nicht entscheiden kann, sollte nicht davor scheuen, einen Grafiker zu beauftragen. Dabei am besten kurz anreißen, wie die Hochzeit ausfallen solle (Stil, Gedanken, Ablauf). Ein guter Grafiker findet dann ohne Probleme die genau richtige Schrift und kann diese sogar noch verfeinern und auf die Hochzeit genau abstimmen. Preislich gestaltet sich das in der Regel sehr übersichtlich und bei den Gästen bleibt ein Wow-Effekt zurück, der schon vor der Hochzeit beeindruckt. So wird das Ja-Wort zur absoluten Granate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.